Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

LDL-Cholesterin zu hoch (Blutwert LDL erhöht)

LDL-Cholesterin zu hoch

Wenn der LDL-Cholesterinwert über 160 Milligramm pro Deziliter (mg/dl) steigt, gilt er als zu hoch. Allerdings wird eine Ärztin oder ein Arzt nie nur diesen einen Wert anschauen, sondern stets alle Blutfettwerte im Blick haben (z.B. HDL-Cholesterin, Gesamtcholesterin, Triglyceride).

LDL Cholesterin Normalwerte
LDL Cholesterin Normalwerte
CC-BY, d.h. man darf diese Grafik gerne herunterladen und ausdrucken.

Es ist jedoch wichtig, ob weitere Risikofaktoren vorliegen (z.B. Bluthochdruck, Übergewicht, Rauchen, Zuckerkrankheit). Bei 2 oder mehr Risikofaktoren sinkt der LDL-Normwert ab - man sollte daher idealerweise deutlich weniger als 160 mg/dl LDL-Cholesterin im Blut haben.

HDL und LDL
HDL und LDL

Warum ist ein erhöhter LDL-Wert gefährlich?

Genau genommen ist ein erhöhter LDL-Blutwert gar nicht "gefährlich", sondern "bedenklich". Der Unterschied ist folgender: zu viel LDL-Cholesterin führt ganz langsam und schleichend zu einer Blutgefäß-Verengung. So langsam, dass man es im Alltag überhaupt nicht bemerkt.

Atherosklerose
Atherosklerose: langsame
Verengung der Blutbahn

Es gibt also keinerlei Symptome oder äußere Anzeichen dafür. Oft kommt ein überhöhter LDL-Wert für die Patienten völlig überraschend. Man nennt diesen Prozess der langsamen Plaque-Bildung auch Atherosklerose bzw. Arteriosklerose (Blutgefäßverengung).

Das Problem dabei: die zunehmende Verengung der Blutbahn birgt erhebliche Risiken. So kann sich irgendwann - völlig unvorhergesehen und überraschend - eine sog. Plaque aufreißen. Die Thrombozyten glauben dann, die Blutbahn wäre verletzt und sie beginnen mit der Blutgerinnung - in einer eigentlich intakten Blutbahn. Die Folge dieses Gerinnungsprozesses ist ein Thrombus - eine Art Pfropfen, der dann in der Blutbahn schwimmt.

Häufigste Todesursachen in Deutschland
Häufigste Todesursachen in Deutschland: Herz-Kreislauf-Erkrankungen ganz vorne,
Ursache ist meist Atherosklerose (Datenquelle)

Die Beurteilung der Blutfettwerte ist daher immer eine Risiko-Abschätzung. Wenn der LDL-Wert zu hoch ist, steigt das Risiko, dass später einmal eine der oben genannten Herz-Kreislauferkrankungen auftritt. Allerdings kommt es auch darauf an, wie lange der Wert zu hoch ist. Wer über Jahre hinweg einen erhöhten LDL-Wert hat, lebt ab einem Alter von ca. 50 Jahren mit einem erheblichen Risiko.

LDL-Cholesterin senken: Bewegung und Ernährung

Cholesterin senken: 9 Tipps

Der beste und effektivste Weg, das LDL-Cholesterin zu senken, ist Bewegung. Idealerweise in Kombination mit gesunder Ernährung (wenig Fett und Zucker). Die ausschließliche Ernährungsumstellung - ohne Bewegung - ist meist nicht so zielführend. Denn ein Großteil des LDL-Cholesterins wird vom Körper selber gebildet - und keineswegs nur über die Nahrung aufgenommen.

Entscheidend ist daher Bewegung. Man sollte bei erhöhtem LDL-Wert also einen Plan machen, wie man sein Leben umstellen kann, so dass wenigsten 30 bis 60 Minuten Bewegung pro Tag möglich sind. Gerade übergewichtigen Menschen fällt das am Anfang schwer - aber es ist mit Willen und Disziplin möglich.
Weiterlesen: Cholesterinspiegel dauerhaft senken.

Cholesterin Normalwerte

Die folgende Cholesterin-Tabelle zeigt die Normalwerte für Menschen ohne weitere Risikofaktoren (Erwachsene unter 40 Jahre). Die Werte werden in Milligramm pro Deziliter gemessen ( mg/dl ), in manchen Laborbefunden ist alternativ die Angabe Millimol pro Liter (mmol/l) verzeichnet.

Abk. Beschreibung Normwerte mg / dl Normwerte mmol / l Siehe auch
TC Gesamt-Cholesterin unter 200 mg / dl unter 5,1 mmol / l zu hoch
zu niedrig
LDL LDL-Cholesterin unter 160 mg / dl unter 4,1 mmol / l zu hoch
zu niedrig
HDL HDL-Cholesterin über 40 mg / dl über 1,0 mmol / l zu hoch
zu niedrig
TRG Triglyceride unter 150 mg / dl unter 1,7 mmol / l zu hoch
zu niedrig

Bitte beachten Sie, dass die Normalwerte in Ihrem Laborbefund abweichend sein können. Entscheidend ist immer der Referenzwert des Labors.

Bei älteren Menschen (über 40 Jahre) werden häufig leicht erhöhte Werte gemessen. Letztendlich kann nur eine Ärztin oder ein Arzt das Risiko hinsichtlich erhöhter Cholesterinwerte abschätzen.

Blutfette Normalwerte, Tabelle
Blutfette Normalwerte - Tabelle mit und ohne Risikofaktoren (CC-BY-SA)

Die Cholesterin-Laborwerte sind nicht Bestandteil des großen Blutbildes - und auch nicht des kleinen Blutbildes. Sie werden vom behandelnden Arzt oder Ärztin je nach Bedarf vom Labor angefordert. Sie gehören zu den "Blutfetten".

Cholesterin senken - Literatur

Zum Thema "Cholesterin senken" gibt es zahllose Bücher. Ein Auswahl finden Sie in der folgende Liste. Die Preise stammen von Amazon. Ein Klick auf den Partnerlink (*) öffnet die entsprechende Detailseite bei Amazon. Achtung: keine Gewähr für die Preise, die sich kurzfristig ändern können.

Produkt Beschreibung Preis bei Amazon *
Cholesterin senken: mit Wirkstoffen aus der Natur

Cholesterin senken: mit Wirkstoffen aus der Natur

  • Taschenbuch: 128 Seiten
  • Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH; Auflage: 6 (7. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
Von einem erhöhten Cholesterinspiegel ist in Deutschland rund ein Drittel der Bevölkerung betroffen. Mit zu viel LDL-Cholesterin im Blut steigt das Risiko für Herzinfarkt, Arteriosklerose und Schlaganfall. Was aber hilft wirklich, den Cholesterinspiegel dauerhaft auf ein gesundes Maß zu senken? Das Expertenteam zeigt in diesem Buch neben dem allgemeinen Grundwissen zum Thema, welche Lebensmittel ganz natürliche Cholesterinsenker sind.

Die richtige Ernährung bei Cholesterin, Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes

Die richtige Ernährung bei Cholesterin, Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes

  • Taschenbuch: 96 Seiten
  • Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH; Auflage: 5
  • Sprache: Deutsch
Viele Erkrankungen wie Übergewicht, Diabetes, Cholesterin, Bluthochdruck und Gicht entstehen als Folge falscher Ernährung und mangelnder Bewegung. Beim gemeinsamen Auftreten von mehr als drei der genannten Krankheiten spricht man vom "Metabolischen Syndrom". Durch die richtige Auswahl und Menge von Nahrungsmitteln kann die Entstehung ernährungsbedingter Erkrankungen ganz einfach verhindert werden.

Cholesterin- und Fett-Ampel: 2500 Lebensmittel bewertet

Cholesterin- und Fett-Ampel: 2500 Lebensmittel bewertet

  • Taschenbuch: 144 Seiten
  • Verlag: TRIAS; Auflage: 2 (25. Oktober 2017)
  • Sprache: Deutsch
Endlich grünes Licht! Mit der richtigen Auswahl an Lebensmitteln lassen sich Ihr Cholesterinspiegel und Ihre anderen Blutfettwerte spielerisch in die richtige Bahn lenken. Wie das geht und welche Lebensmittel Sie dabei unterstützen, verrät Ihnen das Ampelsystem. Über 2500 aufgeführte Lebensmittel ...

Köstlich essen - Cholesterin senken: Über 150 Rezepte

Köstlich essen - Cholesterin senken: Über 150 Rezepte

  • Taschenbuch: 136 Seiten
  • Verlag: TRIAS; Auflage: 2. (24. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
Cholesterin senken! Dieser Band der Erfolgs-Reihe "Köstlich essen" bietet verlässliche Infos zur Indikation und praktische Koch- und Küchentipps, Einkaufslisten und vor allem viele leckere Rezepte. Er  zeigt, wie locker eine Ernährungsumstellung geht. Es gilt einfach, ein paar leichte Regeln bei der Auswahl der Zutaten und beim Kochen zu beachten. Alle Rezepte enthaltendeshalb Angaben zum Cholesterin- und Ballaststoff-Gehalt.

LDL-Cholesterin zu hoch
Cholesterin zu hoch - Was nun?

Weiterführende Links

*Hinweis zu den Amazon-Partnerlinks

Die Preise in der Tabelle oben sind sogenannte Partnerlinks. Beim Klick öffnet sich die Amazon-Detailseite. Dabei wird in der URL ein Codeschnipsel "erythrozyten-21" angehängt. Falls Sie nun etwas kaufen, erhält der Betreiber dieser Website eine "Vermittlungsprovision. Der Preis ist identisch. Sie unterstützen damit die Arbeit an dieser Website.