Thrombin - Gerinnungsfaktor II a

Thrombin

Thrombin ist ein Enzym, dass eine wesentliche Rolle bei der Blutgerinnung spielt (sog. Gerinnungsfaktor II a). Es wird in der Leber gebildet und befindet sich in einer Vorstufe, dem Prothrombin, im zirkulierendem Blut. Im Falle einer Verletzung der Blutbahn werden Thrombozyten aktiviert, die ihrerseits wiederum das Thrombin aktivieren.

Prothrombin besteht aus einer Ketten von 579 Aminosäuren, Thrombin besteht aus 622 Amonosäuren.

Blutgerinnung / Thrombozytenaggregation

Der Vorgang der Blutgerinnung läuft grob vereinfacht so ab: im Falle einer Verletzung der Blutgefäße lagern sich die ersten Thrombozyten an dem verletzten Gewebe an. Sie entfalten ihre Tentakel und nehmen dadurch deutlich an Größe zu. Außerdem sorgen sie dafür, dass sich Prothrombin in das Enzym Thrombin umwandelt. Dieses wiederum spaltet das im Blutplasma gelöst Protein Fibrinogen in Fibrin, welches sich zu unlöslichen Fibrin-Polymeren zusammenlagert. Fibrin wirkt wie ein "Zellklebstoff".

Weitere vorbeifließende Thrombozyten entfalten ihre Tentakel, die sich an den bestehenden Klumpen anhaften. Dieser Prozess verstärkt sich kaskadenartig, weil das vorbeifließende Blut immer neue Thrombozyten enthält, die wiederum aktiviert werden und Thrombin und Fibrin freisetzen. So entsteht in kurzer Zeit (meist innerhalb von 2-4 Minuten) ein feinmaschiges Netz aus zehntausenden Thrombozyten, durch das die anderen Bestandteile des Blutes nicht mehr hindurchpassen. Die Wunde ist geschlossen. Man bezeichnet diesen Vorgang auch als Thrombozytenaggregation (Aggregation = Zusammenlagerung).

Thrombozytenaggregation - blutgerinnung
Thrombozytenaggregation - Blutgerinnung

Der biochemische Vorgang ist wissenschaftlich sehr gut untersucht und bei Wikipedia genau beschrieben.

Autoren

Martin Mißfeldt

Martin Mißfeldt ist Experte für die Vermittlung von wissenschaftlichen Inhalten. Er "übersetzt" seit über 20 Jahren komplexe Zusammenhänge in die einfache Sprache der breiten Masse. Sein Studium der bildenden Kunst (Universität der Künste Berlin) ermöglicht es ihm, komplizierte Inhalte auch als Grafiken zu veranschaulichen. Mehr siehe Impressum.

Martin Mißfeldt

Dr. med Sönke Mißfeldt übernimmt die fachliche Prüfung der Inhalte dieser Website. Er ist seit über 40 Jahren praktizierender Internist. Von 1976 bis 2018 war er Hausarzt in seiner Praxis in Itzehoe (Schleswig-Holstein). Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung kennt er die Fragen und Sorgen, die Patienten beschäftigen.

Ressourcen / Weiterlesen

Thrombin
Thrombozyten (Blutplättchen)
Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung.
Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.